ISC
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prüfungsorganisation WS 2021/2022

Rahmenbedingungen

Die Corona-Pandemie dauert weiter an, auch wenn durch die Fortschritte bei der Impfkampagne eine Verbesserung der Lage deutlich wird. Dennoch ist das Wintersemester 2021/22 trotz erster Öffnungen hin zum Präsenzbetrieb weiterhin von großen Unsicherheiten bzgl. der weiteren Entwicklung und möglichen Einschränkungen zu Hygiene- und Abstandsregelungen geprägt.

Um den Studierenden eine verlässliche Perspektive bei der Prüfungsplanung zu geben und ein Hin und Her bei den Prüfungsmodalitäten zu vermeiden, werden Klausuren im Wintersemester 2021/2022 grundsätzlich als Open-Book-Klausuren im Take-Home Format durchgeführt.

Abweichend davon können kleinere Veranstaltungen, bei denen der Lehrstuhl sicherstellt, dass dies allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern möglich ist, die Klausur in Präsenz durchführen. Diese Klausuren werden dezentral vom jeweiligen Lehrstuhl organisiert.

Akademische Integrität bei Open-Book Prüfungen und Konsequenzen bei Täuschung

Open-Book Prüfungen müssen eigenständig und ohne die Hilfe oder Mitwirkung anderer Personen bearbeitet werden. Die eigenen Prüfungsunterlagen dürfen während einer Prüfung anderen Personen nicht zugänglich gemacht oder an diese weiter geleitet werden. Die Benutzung von Hilfsmitteln wie z.B. Literatur, Skripten, Foliensätzen oder eigenen Aufzeichnungen ist bei Open-Book Prüfungen aber zulässig.

Kooperation mit anderen Personen während einer Open-Book Prüfung verstößt gegen die akademische Integrität und ist Täuschung. Die entsprechende Prüfung wird als "nicht ausreichend" (5,0) mit Vermerk "Täuschung" bewertet.

Bitte beachten Sie:
Der Prüfungsausschuss Wirtschaftswissenschaftliche Prüfungen hat festgelegt, dass der Notenspiegel mit nur bestandenen Leistungen bei Täuschung ab dem Wintersemester 2020/2021 für betroffene Studierende gesperrt ist.

Bei schwerer oder wiederholter Täuschung können Studierende gemäß § 30 Abs. 3 der jeweilis geltenden Prüfungs- und Studienordnung auch von der Erbringung einzelner oder aller weiteren Modulteilprüfungen bzw. Modulprüfungen ausgeschlossen werden; im letzteren Fall wird die oder der Studierende gemäß Art. 49 Abs. 2 Nr. 3 BayHSchG exmatrikuliert.

Prüfungsanmeldung

Um im WS 2021/22 an Take-Home Klausuren oder Präsenzklausuren teilnehmen zu können, müssen Sie zwingend zur jeweiligen Klausur in LSF angemeldet sein.
Ohne Prüfungsanmeldung ist die Teilnahme nicht möglich!
Die Prüfungsan- und Abmeldezeiträume wurden deutlich verlängert.

Organisation und Ablauf einer Take-Home Klausur im Überblick

  1. Melden sich bitte wie gewohnt in LSF zu den von Ihnen geplanten Klausuren an.
    Wichtig: Studierende müssen zur Teilnahme an einer Take-Home Klausur zwingend in LSF angemeldet sein. Die Teilnahme nicht angemeldeter Studierender ist nicht möglich.
  2. Die Klausur wird Ihnen bis spätestens 30 Minuten vor Bearbeitungsbeginn verschlüsselt und kennwortgeschützt an Ihre LMU-Campus-Emailadresse geschickt. Das Kennwort zum Öffnen der Klausur wird dann pünktlich zum Beginn der Bearbeitungszeit in Moodle (Einschreibeschlüssel: isc) bekannt gegeben.
    Wichtig: Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr LMU-Campus-Postfach nicht überfüllt ist und Sie Emails empfangen können.

    Zur Vermeidung von Performance-Problemen und verspätetem Emailempfang müssen Sie im Klausurenzeitraum die automatische Weiterleitung Ihres LMU-Campus Postfaches auf externe Emailadressen zwingend deaktivieren (Dokumention beim LRZ).

    Sollten Sie trotz erfolgter Prüfungsanmeldung 30 Minuten vor Bearbeitungsbeginn noch keine Klausur zugeschickt bekommen haben, melden Sie sich bitte über Zoom beim technischen Klausur-Support des ISC (besetzt 30 Minuten vor Klausurbeginn bis 30 Minuten nach Ende der Bearbeitungszeit)
  3. Sie öffnen und bearbeiten die Klausur innerhalb der jeweils angegebenen Bearbeitungszeit.
    Wichtig: Zum Öffnen und Bearbeiten der Klausuren wird ein PDF-Programm vorausgesetzt; siehe technische Anforderungen.
  4. Gewertet werden nur maschinenlesbare Eingaben (=Tastatur) in den Eingabefeldern; die Bearbeitung mit digitalen Stiften ist nicht zulässig.
  5. Um Datenverlust bei Stromausfall oder Absturz des Computers zu vermeiden, speichern Sie bitte Ihren Bearbeitungsstand regelmäßig ab.
  6. Am Ende der Bearbeitungszeit signieren Sie die Klausur digital im Acrobat Reader und sperren damit die Eingabefelder gegen Veränderungen.
    Achtung: Wenn die Klausur digital signiert und gespeichert wurde, ist die weitere Bearbeitung nicht mehr möglich!
  7. Um die Klausur technisch abzuschließen und abzugeben, verlängert sich die jeweilige Bearbeitungszeit einer Klausur um 15 Minuten, d.h. eine Klausur mit einer Bearbeitungszeit von 60 Minuten muss spätestens 75 Minuten nach Klausurbeginn wieder zurückgeschickt worden sein.
    Achtung: Verspätet abgegebene Klausuren werden nicht korrigiert und bewertet!
  8. Soweit auf der Klausur nicht anders angegeben, laden Sie die bearbeitete Klausurdatei über den Abgabebriefkasten hoch:
    https://www.exams.isc.lmu.de

Dokumentation, Anleitungen und Links

 

Erklärvideos zum technischen Ablauf (LMU-Cast):

ACHTUNG: In den Videos ist die nicht mehr aktive Telefonnummer für den technischen Support enthalten. Die aktuelle Zugangsdaten zum technischen Support finden Sie hier.

Testklausur

Sie haben die Möglichkeit, den Ablauf mit einer allgemeinen Testklausur durchzuspielen.

Das Kennwort zum Öffnen der Testklausuren finden Sie in Moodle (Einschreibeschlüssel: isc)

Unterstützung und Support

Während der Klausuren steht der technischen Klausur-Support über Zoom zur Verfügung.

Der Support ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Bearbeitungszeit bis 30 Minuten nach Ende der Bearbeitungszeit besetzt.

Meeting-ID: 994 9731 9980 – Passwort: 626278
https://lmu-munich.zoom.us/j/99497319980?pwd=VWZMcUlnTSs3ZWpSc0p0aDZlTGZkdz09

Einwahl per Telefon: 0049 69 5050 0951 – Meeting-ID: 994 9731 9980 – Passwort: 626278

Kennwörter Klausuren


Servicebereich